Die digitale Transformation beginnt jetzt.

Sie möchten Ihr Unternehmen optimal für die Zukunft vorbereiten? Wir zeigen Ihnen den Weg zu neuen digitalen Geschäftsmodellen.

Wie werden aus Daten Werte?

Wir identifizieren Ihre Potenziale, von der sozialen Transformation bis zur digitalen Strategie.

Die digitale Transformation gestalten Menschen mit Menschen.

Neue digitale Geschäftsmodelle werden durch Ideen geboren: Für Menschen, die heute noch nicht wissen, dass Sie in Zukunft zusammen arbeiten werden.

Positions­bestimmung

Analyse Ihres Digitalisierungspotenzials und erste Handlungsempfehlungen für die digitale Transformation

Mehr erfahren

Digitale Strategie

End-to-End-Fahrplan für Ihr neues, digitales Geschäftsmodell. Von der Positionsanalyse und Modellierung bis hin zur Ausrichtung Ihrer Dateninfrastruktur

Mehr erfahren

Technology Solutions

Strategieumsetzung, Application Development/ Plattformentwicklung, Data Engineering

Mehr erfahren

Wer steckt dahinter.

Ein Team aus erfahrenen Experten.

Mehr erfahren

1

Wie werden aus
Daten Werte?

Data Value unterstützt Sie mit einer ersten Positionsbestimmung und im Anschluss mit konkreten Handlungsempfehlungen zur digitalen Transformation anhand von drei Phasen. Wir (1) sichten, (2) bewerten und (3) qualifizieren Maßnahmen zur Umsetzung auf dem Weg zu neuen Geschäftsmodellen. Immer konkret, immer mit Handlungsempfehlungen und immer mit Blick auf die Schritte, die noch vor uns liegen. Dabei entwickeln wir mit Ihnen zusammen Ihr digitales Know-how.

2

Eine neue, digitale Strategie entsteht.

Wir entwickeln mit Ihnen neue digitale Geschäftsmodelle von der Modellierung bis zur Auslegung der notwendigen digitalen Technologiearchitektur.

Data Value ist kein klassisches Beratungsunternehmen. Zwar besprechen unsere Experten mit Ihnen im Vorfeld das mögliche Digitalisierungspotenzial und erarbeiten in Phase I ein ausführliches Analysekonzept. Doch uns geht es um eine Bewertung der Möglichkeiten von datengetriebenen Geschäftsmodellen mit Ihnen, möglichen Kooperationspartnern und Ökosystemen, um schnell in Handlungsempfehlungen gehen zu können. Hierzu bekommen Sie von uns konkrete Ideen und Ansätze aus der Analysephase für differenzierende Produkte und Services – B2B, B2C und B2G –, aus denen diese neuen digitalen Geschäftsmodelle entstehen können.

Sie bekommen Ihre eigene Technology Solution.

3

Data Value ist dabei der Dirigent Ihres neuen digitalen Soundings.

Wir bieten Ihnen die Entwicklung von digitalen Applikationen – das heißt die Umsetzung der gefundenen Strategie durch Einbindung unserer verlässlichen Werkbankpartner. Mit unseren umfangreichen digitalen Services stehen Ihnen informationstechnische Plattformen zur Verfügung, die mit kombinierbaren Diensten Zugriff auf eine flexible, effiziente und rechtssichere Integration von Informationen und Daten ermöglichen – in Echtzeit.

Anette Bronder

Geschäftsführerin Digital Division und Telekom Security, T-Systems International GmbH

»Wer heute digital nicht konsequent einsteigt, wird morgen überholt. Für Unternehmen geht es jetzt darum, mit der richtigen Digitalisierungsstrategie, den dazugehörigen Geschäftsmodellen sowie der technologischen Umsetzung die großen Chancen zu nutzen. Geschwindigkeit und konsequente Umsetzung sind der Schlüssel, mit der die Digitalisierung zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor wird. Und das länderübergreifend, denn Digitalisierung kennt keine Grenzen.«

Stefanie Kreusel

Mitglied im Aufsichtsrat Deutsche Telekom AG
und T-Systems International GmbH

»Die digitale Transformation ist dann erfolgreich, wenn wir alle Intelligenz, alle Innovationen, Technologien, Daten und Plattformen der Frage unterordnen, wie wir die Schnittstelle Mensch zu Mensch gemeinsam besser ausgestalten.«

Sven Weizenegger

Geschäftsführer und Co-Founder Perseus Technologies GmbH

»Cybersicherheit beginnt nicht erst bei der Technologie, sondern bei dem, der sie benutzt – dem Menschen.«

Dr. Astrid Auer-Reinsdorff

IT-Recht & Datenschutz, Fachanwältin IT-Recht

»Chancen der Digitalisierung in Deutschland nutzen heißt, bei der Entwicklung privacy-by-design und die Selbstbestimmung der Nutzer mitzudenken.
Datensicherheit hat immer technische, organisatorische und Aspekte der Eigenverantwortung.«

Dr. Moritz Finkelnburg, LL.M.

Academic Director Insurance,
Goethe Business School – Goethe University Frankfurt, Beirat Data Value GmbH

»Die Digitalisierung hat begonnen und wird unsere Welt verändern. Es geht also nicht darum, ob man sie mag – sondern wie man sie nutzt. Hier ist die Analyse des Marktes mindestens so wichtig wie die Kenntnis des eigenen Geschäftsmodells. An welchen Stellen der Wertschöpfungskette passieren digitale Veränderungen, welche Start-ups setzen sie um und wie positioniere ich mein Unternehmen dazu? Wer nicht handelt, wird in Zukunft deutliche Wettbewerbsnachteile erleiden. Das ist der Punkt.«

Wolfgang Kroh

Beiratsvorsitzender, Data Value GmbH

»Ein elementarer Bestandteil des digitalen Transformationsprozesses ist neben der Analyse vor allem das Erfassen aller Daten in Ihrem Unternehmen in jeglicher Dimension Ihrer Geschäftsprozesse. Die gemeinsam entwickelten und bereitgestellten Lösungen wandeln anschließend Ihre Rohdaten in wertvolle Businessinformationen, um Ihnen die für den digitalen Wandel notwendigen neuen und erweiterten datengetriebene Entscheidungen und Monetisierungen zu ermöglichen.«

Prof. Dr. Thomas Gottwald

Vorstand Ovesco Endoscopy AG, Beirat Data Value GmbH

»Die nächste medizinische Revolution wird in der intelligenten und sicheren Nutzung von Daten bestehen – auf dem Weg zur personalisierten Medizin von morgen.«

Dr. Rolf Werner

Vorsitzender der Geschäftsführung Fujitsu Technology Solutions GmbH, Head of Central Europe

»Der CIO nimmt die Rolle ein desjenigen, der viel mehr am Geschäftsmodell mitarbeitet als in der Vergangenheit. Sich damit quasi mit dem CEO zusammentut und die Zukunft des Unternehmens gestalten muss.«

Prof. Peter Sachsenmeier

Präsident Internationales Innovationszentrum und Vize-Präsident Haikou University, Wuhan City, China

»Hier in China werden Daten als Schatz angesehen, den man gekonnt pflegen und heben muss.«

Norman Roesch

Ambassador/Business Development, Credit Suisse & Partner, Romulus Investment

»Wenn Sie glauben, sich bei der Digitalisierung Zeit lassen zu können, finden Sie sich mit Ihrem Unternehmen bald in der Steinzeit wieder.«

Das Kernteam dahinter

Jörn Fechner
CEO Data Value, Founder und Strategie-Experte

Seit 25 Jahren ist Jörn Fechner Innovationstreiber für Vertriebsorganisationen, ist Unternehmer und Initiator von Autorenprojekten.

Er versteht sich dabei als Querdenker, Mutmacher, Stratege mit Blick auf das Wesentliche und ist Profi-Netzwerker für Ökosysteme bei neuen Geschäftsmodellen. »Menschen machen Geschäfte mit Menschen«, heißt für ihn auch: Es werden in Zukunft Menschen zusammen arbeiten , die heute
noch nichts voneinander wissen.

Mit seiner Erfahrung als Berater für Konzerne bis hin zu innovativen Start-Ups weiß er was dazu gehört, eine Idee zur Marktreife zu führen und die richtigen Partner dafür zusammenzubringen. Sein Credo: »Nicht die Technologie bestimmt die Zukunft, sondern Menschen, die die Technologie zulassen.«


Niklas Kurbjuhn ist Berater und Ideenentwickler im Bereich digitale Transformation vor allem für den Bereich Healthcare.

Schwerpunkt bei Data Value
Mir seinen Erfahrungen für Patientenprogramme im Gesundheitswesen, seinem langjährigen Know-how für digitale Kommunikation und Anwendungsmöglichkeiten von innovativen Applikationen spürt er die Trends auf für die Geschäftsmodelle von morgen.

Karsten Unterberger ist seit 1992 selbstständiger Designer und Agenturinhaber,
Kommunikationsdesigner für Unternehmenskommunikation, Marketing und interne Kommunikation, vielfach international ausgezeichnet für innovative off- und online Marketingstrategien.

Schwerpunkt bei Data Value
Change Management Kommunikation, Marketingstrategien von neuen Geschäftsmodellen frühzeitig in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen.

Thomas Scheibner verfügt über eine mehr als 14-jährige Erfahrung im Aufbau und der Steuerung von komplexen Prozessen im Rahmen von Produkteinführungen mit Schwerpunkt Informationstechnologien. Herr Scheibner war zuletzt geschäftsführender Gesellschafter in einem mittelständischen Beratungsunternehmen mit dem Schwerpunkt IT.

Bela Jo Janauschek ist Projektmanager für den Bereich Healthcare und für die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Als zentrale Schnittstelle für die verschiedenen Pilotprojekte, ist er Ansprechpartner für Joint Venturepartner und koordiniert die Umsetzung umfangreicher Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Roll-Out.

Healthpass

Im Zuge der digitalen Transformation im Gesundheitswesen und einer patientenzentrierten Versorgung, qualifizieren wir im Rahmen unseres Initialprojektes »Healthpass – Digitaler Impf- und Blutspendeausweis für Patienten« in Eigenentwicklung die Servicemöglichkeiten und das nötige „neue gemeinsame“ Geschäftsmodell mit geteilten Gesundheitsdaten auf Basis der Datenhoheit des Patienten.

Eine Vielzahl an jährlichen Untersuchungsleistungen und diverse Schnittstellen zwischen Arzt und Patient qualifizieren den Healthpass als ersten durchgängigen Träger der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Initial werden die Prozesse um die Entnahme, das Inverkehrbringen und die Auswertung der erhobenen Daten (Blut) analysiert und bearbeitet. Ein erstes daraus resultierendes Serviceangebot ist der sogenannte digitale Impfpass zur Vermeidung von Impflücken und Verbesserung der Koordination. Durch die Digitalisierung und Vernetzung von vorhandenen Daten, haben alle Teilnehmer neben gravierenden Kosteneinsparungen durch den digitalen Datenbetrieb und deren Aufbewahrung, die Möglichkeit von erheblichen Mehrwerten zu profitieren.

Zur Healthpass Website

Doculife

Im Zuge der digitalen Transformation und Zeiten zunehmender digitaler Spionage, wurde zusammen mit der Telekom eine hochsichere und cloudbasierte Dokumenten Management Software für Unternehmen entwickelt. Die Lösung ist schnell und einfach zu installieren und skalierbar von einem bis über 5000 Arbeitsplätze.


 
Dabei wurde der Übergang von unstrukturierten Daten hin zu intelligenten Daten so entwickelt, dass alle Daten in Volltextsuche für Dokumente jeglicher Art auszuwerten sind – einfach integrierbar für alle Systeme durch offene Schnittstellen. Im Fokus stand die einfache Benutzerführung und gleichzeitig die kostengünstige Installation in allen Unternehmensbereichen.

Die Aufgabe umfasste die gemeinsame Entwicklung des Produkts mit der Telekom, sowie das Marketing und die Vertriebskommunikation für den Rollout in Deutschland und Österreich. Das Projekt wurde über 5 Jahre eng betreut.

LLL360 Grad

 

Mit der Vision fundiertes „Wissen“ für alle (360 Grad) bereit zu stellen, um lebenslanges Lernen (LLL) jederzeit (für jedermann) zu ermöglichen, wird gemeinsam mit weiteren Experten und der Deutschen Telekom AG eine dynamische, selbstlernende Big Data Plattform entwickelt.


 

Auf Basis strategischer Beratungsvorleistungen ist das mittelfristige Ziel, das nötige Geschäftsmodell, die zukünftige Trägerschaft sowie Produktion und Technologie für einen nachhaltigen Betrieb über eine Stiftung oder Ähnliches sicher zu stellen. Hierbei werden von Anfang an alle Partner vom einzelnen Menschen über Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Politik eng mit eingebunden.

Data Lake

Um den schnellen Einstieg von Kunden in die Big Data Welt zu realisieren, wurde für einen führenden Storage Hersteller ein Enterprise Data Lake und dessen Vermarktungsstrategie entwickelt.

Die digitale Transformation löst einen stetig wachsenden Bedarf nach gemanagten, skalierbaren Infrastrukturen (IaaS, PaaS), Vernetzung und IT-Sicherheitsleistungen aus. Die Plattform deckt (1) Big Data Analytics, (2) App Development, (3) High Scale IaaS und Self Service als Managed Services aus der Cloud ab. Das Angebot ist auf die praktischen Anforderungen der Kunden nach interner Optimierung, Kundenintegration und der Umsetzung von Smart Services als durchgängige Dienstleistung ausgelegt.

Daten Analyse

 

Im Zuge der digitalen Transformation und um aus Daten Werte zu schaffen, wurden Verspätungen im Zugverkehr durch die Aufbereitung von Daten für die Fahrgäste als Informationen über eine App zur Verfügung gestellt. Dabei mussten viele Daten aus verschiedenen Datenquellen zusammengeführt werden. Der Großteil der Sensorik Informationen sowie deren Prädiktion für Zugverspätungen, sollen zu einer intensiveren Kundenbindung und besseren Akzeptanz für Verspätungen führen.


Digitale Strategie entlang der Europäischen Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO)

Für ein großes US Softwareunternehmen wurde nach Sichtung des Portfolios, die geeignete Lösung für den Zielkunden identifiziert. Es wurden gemeinsam die Anforderungen zur Implementierung bewertet und ein Fahrplan für eine datenschutzkonforme Pilotierung mit dem Datenschutzbeauftragten und dem Betriebsrat des Kunden abgestimmt. Die Pilotierung wurde erfolgreich abgeschlossen.

Neben der Umsetzung der ADV und der Entwicklung der Zielarchitektur im Datenbetrieb, war das langsame Einschwingen des Produkts über den Piloten und somit der sanfte Weg zur breiten Akzeptanz der Nutzer entscheidend.